DIETER SCHWERDTLE – JOSEPH KOSUTH, KASSEL 1992

150,00 

DIETER SCHWERDTLE – JOSEPH KOSUTH, KASSEL 1992.

Silbergelatine auf Baryt, ca. 30,5 x 20,5 cm.

Rückseitig mit Fotografen- und Editionsstempel.

Das Foto entstand während der documenta 9, 1992 und zeigt den amerikanischen Konzeptkünstler Joseph Kosuth.

Joseph Kosuth ist der Protagonist der analytischen Konzeptkunst in den 1970er Jahren. Im Vordergrund standen hier nicht die Ausführung und das sinnliche Erleben von Kunst, sondern die ihr zu Grunde liegenden geistigen Ideen und Konzepte. Entsprechend nimmt die theoretische Reflexion über Kunst denselben Status ein wie das Werk selbst, dessen konkrete Umsetzung keine Voraussetzung mehr ist. Die Materie des Künstlers, so Kosuth, sei der Sinngehalt, und mehr als alles andere sei seine Materie stets der Kontext gewesen. Demgemäß auch als „Kurator“ fungierend, macht Kosuth seit den 1980er Jahren ganze Ausstellungen zum Kunstwerk und stellt die Kunst selbst dabei immer wieder in Frage.

Artikelnummer: SDFOT110 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

DIETER SCHWERDTLE – JOSEPH KOSUTH, KASSEL 1992.

Silbergelatine auf Baryt, ca. 30,5 x 20,5 cm.

Rückseitig mit Fotografen- und Editionsstempel.

Das Foto entstand während der documenta 9, 1992 und zeigt den amerikanischen Konzeptkünstler Joseph Kosuth.

Joseph Kosuth ist der Protagonist der analytischen Konzeptkunst in den 1970er Jahren. Im Vordergrund standen hier nicht die Ausführung und das sinnliche Erleben von Kunst, sondern die ihr zu Grunde liegenden geistigen Ideen und Konzepte. Entsprechend nimmt die theoretische Reflexion über Kunst denselben Status ein wie das Werk selbst, dessen konkrete Umsetzung keine Voraussetzung mehr ist. Die Materie des Künstlers, so Kosuth, sei der Sinngehalt, und mehr als alles andere sei seine Materie stets der Kontext gewesen. Demgemäß auch als „Kurator“ fungierend, macht Kosuth seit den 1980er Jahren ganze Ausstellungen zum Kunstwerk und stellt die Kunst selbst dabei immer wieder in Frage.

Zusätzliche Information

Künstler

Kunstrichtung