DIETER SCHWERDTLE – JAMES LEE BYARS, KASSEL 1982

150,00 

DIETER SCHWERDTLE – JAMES LEE BYARS, KASSEL 1982.

Silbergelatineprint auf Baryt, ca. 30,5 x 20,5 cm.

Rückseitig mit Fotografen- und Editionsstempel.

Auflage: 10 Handabzüge vom Fotografen

Das Foto entstand während der documenta 7, 1982 und zeigt den amerikanischen Performance- und Konzeptkünstler James Lee Byars im Kasseler Fridericianum.

„Warum dies Verlangen nach Unsterblichkeit?“ Grundsätzlicher Art sind die Fragen James Lee Byars´: Fragen nach dem Weg des Glücks, nach dem vollendeten Moment im Leben, im Tod, in der Kunst. In seinem Werk revolutioniert Byars die Museumswelt mit Performances von extrem kurzer Dauer, um sich später ihrem Gegenpol, den monumentalen, „ewigen“ Inszenierungen zuzuwenden: Der zentrale Konflikt der Moderne um das Ewige und den Augenblick gewinnt bei Byars focusartig Kontur.

Artikelnummer: SD060 Kategorie: Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

DIETER SCHWERDTLE – JAMES LEE BYARS, KASSEL 1982.

Silbergelatineprint auf Baryt, ca. 30,5 x 20,5 cm.

Rückseitig mit Fotografen- und Editionsstempel.

Auflage: 10 Handabzüge vom Fotografen

Das Foto entstand während der documenta 7, 1982 und zeigt den amerikanischen Performance- und Konzeptkünstler James Lee Byars im Kasseler Fridericianum.

„Warum dies Verlangen nach Unsterblichkeit?“ Grundsätzlicher Art sind die Fragen James Lee Byars´: Fragen nach dem Weg des Glücks, nach dem vollendeten Moment im Leben, im Tod, in der Kunst. In seinem Werk revolutioniert Byars die Museumswelt mit Performances von extrem kurzer Dauer, um sich später ihrem Gegenpol, den monumentalen, „ewigen“ Inszenierungen zuzuwenden: Der zentrale Konflikt der Moderne um das Ewige und den Augenblick gewinnt bei Byars focusartig Kontur.

Zusätzliche Information

Künstler

Kunstrichtung